Reiseagentur Gerhardt

NEU....NEU.....NEU..... Tanzreise nach Kuba!!!

Thailand-Auf den Spuren des Khmer-Reiches

Kleingruppenreise mit 4-12 Teilnehmern zu den Höhepunkten von Thailand, Laos & Kambodscha z.B.: Tempelanlage von Angkor, Bangkok, Phnom Penh

Reisedauer: 18 Tage
(im Zeitraum vom 05.07.2017 - 06.01.2019)
Angebots-Nr. für Rückfragen: SKR-THRKHM - 602

Thailand-Auf den Spuren des Khmer-Reiches

1. Tag: Deutschland – Bangkok - Anreise

  • Ein Linienflug bringt Sie von Frankfurt/M. nach Thailand.

2. Tag: Bangkok - Erkundung der Stadt

  • Am Flughafen in Bangkok werden Sie in Empfang genommen und es erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel.  Willkommen in der thailändischen Hauptstadt, die Sie facettenreich empfängt. Die thailändischen Hauptstadt wird auch als die lebendigste Metropole in Südostasien bezeichnet und ist in der Thai-Sprache auch als die Stadt der Engel bekannt. Bangkok wird Sie begeistern mit seinen farbenfrohen Palästen, die spektakulär im Sonnenlicht funkeln, die uralten Thai-Tempel und den Chao Praya Fluss, der sich durch das Herz der Stadt schlängelt! Außerdem erwarten Sie exzellente Einkaufsmöglichkeiten, egal ob Sie nach qualitativ hochwertigen Kunsthandwerken oder exzellenten Schnäppchen in Asiens stilvollsten und modernen Einkaufszentren suchen. Nicht zu vergessen ist auch das fabelhafte Essen, das Sie an jeder Ecke in den dampfenden Garküchen der Stadt erhalten. 1 Nacht in Bangkok.

3. Tag: Bangkok – Ayutthaya - Königspalast • Wat Po • Fahrt durch die Klongs

  • Ihre heutige Tour durch das quirlige Bangkok startet mit der Besichtigung des beeindruckenden Königspalastes. Es ist der beeindruckendste und berühmteste Palast in Thailand. Hier können Sie den Smaragd-Buddha, die in Thailand am meisten verehre Buddha-Statue sehen. Anschließend fahren Sie weiter zum Wat Po, einem der ältesten Tempel in Bangkok. Wat Po ist dafür bekannt, den 45 Meter langen liegenden Buddha zu beherbergen. Am Nachmittag können Sie dann noch eine Fahrt mit einem Longtail-Boot durch die Klongs, die alten Wasserkanäle Bangkoks, genießen. Auf Ihrem Rückweg halten Sie am wohl berühmtesten Wahrzeichen von Bangkok an, dem Tempel der Morgenröte – Wat Arun. Danach verlassen Sie die thailändische Hauptstadt und fahren ca. 60 Kilometer in die Stadt Ayutthaya. 1 Nacht in Ayutthaya.

4. Tag: Ayutthaya – Korat - Verschiedene Tempelanlagen

  • Heute besichtigen Sie die eindrucksvolle und geschichtsträchtige Tempelanlage von Ayutthaya (UNESCO Weltkulturerbe), die ehemaligen Hauptstadt des Königreichs von Siam. Das Tempelareal gleicht einem Freilichtmuseum buddhistischer Hochkultur. Vom frühen Glanz zeugen auch heute noch viele Tempel, Klöster, Paläste und Monumentalskulpturen. Danach setzen Sie Ihre Rundreise in den Osten von Thailand, in die ländliche Provinz von Isaan, fort. Die Isaan-Region gehörte früher Jahrhunderte lang zu dem Herrschaftsgebiet der mächtigen Khmer. Ihr nächstes Besichtigungsziel ist die berühmte und mächtige Tempelanlage von Phimai, die ein architektonisches Zeugnis dieser Khmerzeit darstellt. Aufgrund des typischen Khmer-Baustils mit wunderschönen und filigranen Ornamenten und Figuren wird die Anlage auch gerne als das „kleine Angkor“ von Thailand bezeichnet. Phimai wurde ca. im Jahr 1100 unter dem Namen Vimai von den Khmer gegründet. Die große Blütezeit erlebte Phimai in den darauffolgenden Jahrhunderten. In dieser Zeit existierte zwischen Phimai und dem zentralen Khmer-Heiligtum in Angkor Wat rege Beziehung. Zudem war Phimai eine wichtige Zwischenstation für Händler und Pilger. 1 Nacht in Korat.

5. Tag: Korat – Buriram - Phanom Rung • Khmer-Tempel Muang Tam 

  • Ein weiterer beeindruckender antiker Khmer-Bau ist die Tempelanlage Phanom Rung, die auf einem erloschenen Vulkan errichtet wurde. Die Anlage wurde zwischen dem 10. und dem 13. Jahrhundert vom Volk der Khmer gebaut und war damals mit der Tempelstadt Angkor, im heutigen Kambodscha, mit einer Straße verbunden. Die gesamte Anlage, vor allem jedoch die Prozessionsstraße zum Haupteingang, die Treppe zum Komplex als auch die Naga-Brücken sind sehr beeindruckend. Ein kleiner Abstecher führt Sie dann auch noch zum klassischen Khmer-Tempel nach Muang Tam. Ihr Ziel ist heute Buriram, wo Sie eine Nacht nächtigen werden. 1 Nacht in Buriram.

6. Tag: Buriram – Tha Sawang – Ubon Ratchatani – Khong Jam Lokaler Handwerksbetrieb • Wat Thung Si Muang

  • Im Seidendorf Tha Sawang erhalten Sie einen Einblick in den lokalen Herstellungsprozess des begehrten Fadens, bevor er danach zu wunderschönen Stoffen gewebt und verarbeitet wird. Bis heute wird in den meisten Haushalten diese Handarbeit noch ausgeübt und zeigt, dass die Seidenwebkunst aus dieser Region sehr gefragt ist und auf eine lange Geschichte zurückblickt. Die Route führt Sie dann weiter nach Ubon Ratchatani, in die „königliche Stadt der Lotusblüte“. Hier besichtigen Sie den Wat Thung Si Muang mit seiner sehenswerten Klosterbibliothek. Das Gebäude mit einem pittoresken Stufendach befindet sich auf Stelzen inmitten eines Lotosteiches. Beeindruckend ist auch der Architektur-Mix aus siamesischer Tradition und laotischem Baustil. Von Ubon Ratchatani fahren Sie dann noch einige Kilometer in Richtung Osten bis an den Mekong, der größte Strom Südostasiens. In Khong Jam werden Sie für die nächsten zwei Tage in einer traumhaften Flusslage in einem Hotel übernachten.

7. Tag: Khong JamPha Team Nationalpark • Freizeit

  • Am Morgen fahren Sie zum 140 Quadratkilometer großen Pha Taem-Nationalpark. Hier können Sie prähistorische Höhlenmalereinen auf den Felswänden bewundern, die die traditionelle Lebensweise der Menschen, die hier einst lebten, zeigen. Von majestätischen Elefanten bis hin zu jagenden Menschen sind verschiedene Szenen in Felszeichnungen dargestellt. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie den Pool und die idyllische Lage Ihres Hotels am Mekong-Fluss.

8. Tag: Khong Jam – Pakse - Weiterreise nach Laos

  • Sie überqueren heute die Grenze zu Laos und setzen Ihre Reise nach Pakse fort. Es ist die drittgrößte Stadt in Laos, Hauptstadt der Provinz Champasak, und das wichtigste Handelszentrum in Südlaos. 1 Nacht in Pakse.

9. Tag: Pakse – Don Khone - Wat-Phou-Tempel • Mekonginsel

  • Sie verlassen Pakse und fahren in die ländliche Region von Champasak. Bei der Fahrt in den Süden werden Sie sehen, dass die Häuser und geschäftigen Straßen üppigen Reisfeldern und Hügellandschaften weichen. Sie erkunden den faszinierenden Wat-Phou-Tempel (UNESCO Weltkulturerbe), der zu den besterhaltenen Relikten der Khmer-Zeit zählt. Häufig wird der Wat-Phou-Tempel auch als architektonisches Vorbild für die berühmte Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha und viele andere Tempel in der Region betrachtet. Da Wat Phou nur von sehr wenigen Touristen besucht wird, kann man hier noch die magische Stimmung der architektonisch und religiös bedeutsamen Tempelanlage in Ruhe auf sich wirken lassen. Bei Ankunft werden Sie mit einem Elektroauto zum Fuße des heiligen Berges Phou Kao gebracht, vorbei an zwei künstlichen Seen. Von hier aus gehen Sie zu den alten Achsen, die von Steinsäulen begrenzt werden und auf eine erste Terrasse führen, wo Ruinen von Khmer- und Hindu-Palästen, mit feinen Skulpturen geschmückt, stehen. Von dort aus führen antike Stufen, gesäumt mit Frangipani-Bäumen, zu einem dritten Tempel, der eine einzigartige, dem Lord Shiva gewidmete Struktur aufweist. Nach der Entdeckungstour fahren Sie dann weiter in den Süden von Laos, wo sich der Mekong in einem Binnendelta in viertausend Inseln auffächert. Die Inseln sind größtenteils bewohnt und die Laoten leben hier vom Fischfang, Bootsbau und Reisanbau. Per Boot erreichen Sie Don Khong, eine kleine Insel in diesem Archipel in Südlaos. . 2 Nächte auf der Mekonginsel Don Khone.

10. Tag: Insel Don Khone - Schmalspurbahn • Li-Phi-Wasserfälle • Bootstour

  • Entdecken Sie auf der Insel Don Khone nicht nur die kolonialen Relikte der französischen Herrschaft in Laos in Form einer Schmalspurbahn, sondern auch den ersten Hauptarm der bemerkenswerten Mekongfälle, die Li-Phi-Wasserfälle. Am Nachmittag unternehmen Sie noch eine Bootstour und mit etwas Glück begegnen Ihnen Irrawaddy-Süßwasserdelfine, die vom Aussterben bedroht sind. Nach diesem Ausflug erfolgt der Transfer zurück zu Ihrem Hotel auf die Insel Don Khone.

11. Tag: Don Khone – Kratie - Khone-Phapheng-Wasserfall • Weiterfahrt nach Kambodscha

  • Erleben Sie den beeindruckenden Khone-Phapheng-Wasserfall, den größten Wasserfall Südostasiens. Je nach Wasserstand stürzen sich gigantische Wassermassen eines der Mekongarme hier über Kaskaden in die Tiefe. Die Mekong-Wasserfälle sind eine natürliche Barriere und verhindern, dass der Mekong vom Meer bis nach China schiffbar ist. Selbst die französischen Kolonialherren scheiterten hier an ihren Expansionsplänen, den Mekong durchgehend schiffbar zu machen. Im Anschluss fahren Sie dann an die laotisch/kambodschanische Grenze und es heißt Abschied nehmen von Laos. Willkommen im Königreich Kambodscha! 2 Nächte in Kratie.

12. Tag: Kratie – Koh Trong – Kratie - Erkundung der Insel • Schwimmendes Dorf

  • Mit der Fähre setzen Sie auf die ursprüngliche Mekonginsel Koh Trong über. Per Ochsenkarren oder Fahrrad, den traditionellen Fortbewegungsmitteln vor Ort, lässt sich die Insel am besten erkunden. Beobachten Sie auf Ihrer Erkundungstour die dörflich geprägte Landschaft und machen Sie sich mit den täglichen Aktivitäten vertraut. Im Anschluss besuchen Sie noch ein schwimmendes Dorf an der Südspitze der Insel.

13. Tag: Kratie – Phnom Penh - Nokor-Bachey-Kloster

  • Ihr heutiges Etappenziel ist die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh. Unterwegs besichtigen Sie das imposante Nokor-Bachey-Kloster aus dem 11. Jahrhundert. 2 Nächte in Phnom Penh.

14. Tag: Phnom Penh - Stadtbesichtigung • Königspalast • Nationalmuseum • Tuol-Sleng-Museum • Freizeit

  • Der heutige Tag ist der Stadtbesichtigung von Phnom Penh gewidmet. Entdecken Sie u.a. den Königspalast mit seiner majestätischen Silberpagode und lernen Sie im Nationalmuseum die Geschichte Kambodschas kennen. Außerdem besichtigen Sie das Tuol-Sleng-Museum, das eines der dunkelsten Kapitel Kambodschas zur Zeit des Regimes der Roten Khmer widerspiegelt. Wer möchte, kann danach in Eigenregie entlang der berühmten Uferpromenade flanieren.

15. Tag: Phnom Penh – Siem Reap - Tempelanlage von Angkor • Pre-Rup-Terrassentempel

  • Heute geht es per Flug nach Siem Reap, das Tor zu der monumentalen Tempelanlage von Angkor, mitten im Herzen des alten Khmer-Reiches! Lassen Sie sich von der Königsstadt Angkor Thom mit den bekannten lächelnden Gesichtstürmen des Bayon-Tempels verzaubern. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Baphuon-Tempel, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs sowie der Phimean-Akas-Tempel. Auf dem Weg zurück nach Siem Reap statten Sie noch dem pyramidenförmigen Pre-Rup-Terrassentempel einen Besuch ab, von dem man einen schönen Blick auf das Umland genießen kann. 2 Nächte in Siem Reap.

16. Tag: Siem Reap Angkor-Wat-Tempel • Ta-Phrom-Tempel • Bantey-Srei-Tempel

  • Am Morgen besuchen Sie das größte und bedeutendste Monument der Angkor-Tempelgruppe: den wunderschönen Angkor-Wat-Tempel! Danach erwartet Sie der Ta-Phrom-Tempel, der wild überwuchert mit Bäumen und Wurzeln im Dschungel liegt. Im Anschluss besichtigen Sie den schönen relief geschmückten Bantey-Srei-Tempel.

17. Tag: Siem Reap – Deutschland - Freizeit • Heimreise oder Anschlussurlaub

  • Der heutige Tag steht Ihnen, bis zu Ihrem Flughafentransfer, zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Bangkok nach Deutschland. Oder wie wäre es mit einer individuellen Verlängerung am Strand von Sihanoukville im Süden von Kambodscha?

18. Tag: Deutschland - Ankunft

  • Am Morgen landen Sie in Frankfurt/M.

Leistungen:

INKLUSIVE:

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug (Economy) von Frankfurt/M. nach Bangkok und zurück von Siem Reap (inkl. Steuern und Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich.
  • Inlandsflug (Economy) von Phnom Penh nach Siem Reap
  • Transfers & Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 15 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC wie beschrieben
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung sowohl in Thailand, Laos als auch in Kambodscha

WEITERE OPTIONALE LEISTUNGEN:

  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn: 69 € (2. Kl.); bitte bei Anmeldung mitbuchen.
Rundreise durch Thailand, Laos & Kambodscha

Bangkok bei Nacht

Route

Ayutthaya Tempel

Emerald Buddha

Khao Phanom Rung Castle Rock

Wat Thung Si Muang buddhistischer Tempel

Höhlenmalereien

Farmerin auf einer Kaffeeplantage

Wat Phou Tempel

Don Li-Phi-Wasserfälle

Khone-Phapheng-Wasserfall

Ochsenknarren

Phnom Penh garden

Phnom Penh royal palace

Mönche in Angkor

Angkor Wat Tempel

floating market

Preis pro Person:

ab 2.659 €
« zurück